Alkoven wird die Bettnische über der Fahrerkabine eines bestimmten Wohnmobiltyps genannt, der vorwiegend von Familien genutzt wird.

Für Erwachsene:

Der Begrifft Alkoven hat seinen Ursprung in den Wörtern Bettnische oder auch Kuppel. Man findet beispielsweise Alkoven in einem historischen Bauernhaus oder auch in einem Lkw sind solche Bettnischen integriert. Daher nennt man die Wohnmobile mit einer Bettnische über der Fahrerkabine auch Alkoven. Es befinden sich meistens zwei Schlafplätze darin, die über eine kleine Leiter im Wohnmobilinnenraum erreichbar sind.

Vorteile:

  • gewährt eine optimale Raumaufteilung im Wohnmobil
  • ist für Familien geeignet
  • bietet einen Abenteuerschlafplatz für Kinder
  • verfügt über zwei feste Schlafplätze, die immer zur Verfügung stehen
  • bietet eine zusätzliche Raumhöhe (für große Camper)

Nachteile: 

  • ist windanfälliger als andere Wohnmobiltypen
  • verursacht höhere Spritkosten
  • bedarf einer besonderen Planung der Route in punkto Durchfahrtshöhen aufgrund des erhöhten Aufbaus
wohnwagen



Für Kinder:

Wohnmobile können sehr unterschiedlich aussehen. Einige davon haben eine Art Schirmmütze auf. Das ist diese halbrunde Ausbuchtung über der Frontscheibe und über den Köpfen des Fahrers und Beifahrers. Von Innen kannst du mit einer Leiter hochklettern und findest meist zwei spannende Schlafplätze. Damit du nicht rausfällst, können deine Eltern Netze spannen. Meistens gibt es ein oder zwei kleine Fenster. Sobald du alt genug bist, lassen deine Eltern dich bestimmt oben schlafen.

Tipp: Du willst die unterschiedlichen Fahrzeuge spielerisch kennenlernen? Dann ist das Memory-Spiel “Camping Memo” genau das Richtige. Klicke auf den Button “zum Shop” und Du kannst einen kurzen Blick darauf werfen.


Alle
A - D
E - H
I - L
I-L
M - P
Q - T
U - W
X - Z